Warum?

Warum bin ich Ärztin geworden? Warum habe ich als Nephrologin eine Praxis für ganzheitliche Innere Medizin und nicht für Dialysepatienten? Warum bestimme ich so viele Blutwerte? Warum sind diese Werte mir so wichtig? Warum schreibe ich Blogs und verbreite mein Wissen in Interviews?

Weil ich den Menschen in dieser besonderen heutigen Zeit des Informationsüberflusses helfen möchte, selbstbestimmter ihren eigenen Weg in der Medizin zu finden. Dazu ist neben komplexen medizinischem und biochemischem Allgemeinwissen vor allem auch viel Wissen über den eigenen Körper notwendig. Dieses Wissen bedeutet für die Patientinnen und Patienten Mitspracherecht, Freiheit und nicht zuletzt mehr Demokratie in der Medizin. Das ist die Idee.

Wer in diesem Sinne neugierig und selbstbestimmt vorgehen möchte, den begleite ich gern auf diesem mutigen Weg zu hoffentlich mehr Gesundheit.

Über mich